Nachhaltigkeit & Soziales Engagement

Nachhaltigkeit

Ökologisch verträglich – sozial gerecht – wirtschaftlich tragfähig, auf diesen drei Säulen basiert bei uns im Hause Franz Wilhelm Langguth Erben Nachhaltigkeit. Für unser im Jahr 1789 gegründetes Markenwein-Unternehmen, steht die Erzeugung von Qualität in Einklang mit der Natur als Leitmaxime ganz oben in unserer Unternehmensphilo- sophie. Als Weinkellerei Franz Wilhelm Langguth Erben sind wir Vorreiter bei nachhaltigen Themen und wurden dafür in puncto ökologischer Verträglichkeit, sozialer Gerechtigkeit und ökonomischer Tragfähigkeit als „nachhaltig“ ausgezeichnet. Unsere kompromisslose Qualitätsarbeit lässt sich anhand zahlreicher Zertifizierungen wie ISO 9001, IFS oder BRC verfolgen. Gemeinsam mit dem Effizienznetz Rheinland-Pfalz haben wir Einsparpotentiale in den Bereichen Energie, Wasser, Material, Emission und Abfall identifiziert und setzen diese in unserem Unternehmen um.

nachhaltigkeit.jpg 

BioVegan - Philosophie und nicht nur Trend

Patrick F. W. Langguth, Geschäftsführer: „Unser Unternehmen kann heute ein Weinmarkenportfolio anbieten, das kontrollierte Qualität und stetigen Genuss garantiert. Darunter befinden sich auch Weine, die das BIO-Siegel tragen, von der EUROPEAN VEGETARIAN UNION als Vegan zertifiziert sind oder von Fairtrade-zertifizierten Weingütern aus Südafrika stammen und das Fairtrade-Siegel tragen. Darauf können wir stolz sein.“

bio.jpg 

Es ist uns eine Ehre – unser soziales Engagement

Im Jahr 1976 gründete Unternehmer Johann Wolfgang Langguth eine Stiftung und stellte dafür einen Teil seines Vermögens bereit. Seitdem konnte die Johann Wolfgang Langguth-Stiftung ihre Mittel für viele verschiedene Projekte einsetzen. Hierzu zählen Hilfen für behinderte Kinder, Nachwuchsförderung, Forschung und Entwicklung im Weinbau, Kunst, Naturschutz und Landschaftspflege sowie Denkmalschutz. Im Sinne des Stiftungsgründers und Ehrenbürgers werden auch einige Projekte um die Heimatstadt Traben-Trarbach nachhaltig unterstützt.